It’s complicated – Queere Filme und Festivals in Osteuropa

Trotz schwieriger Bedingungen wird auch in Osteuropa queere Kultur gemacht. Es entstehen fantastische Produktionen, die im Westen gerne gezeigt werden. Umgekehrt zeigen osteuropäische LGBT+-Festivals Filme, die den Weg in die Region nie finden würden. Das queere Filmfestival Pink Apple hat Festivalmacher:innen und Filmschaffende aus Polen, Ungarn und Slowenien zu einer Podiumsdiskussion eingeladen, um über die Situation in den jeweiligen Ländern und über das Engagement, die Probleme und die Steine, die ihnen bei der Arbeit in den Weg gelegt werden, zu sprechen. Aus aktuellem Anlass wird auch die Situation queerer Menschen auf der Flucht thematisiert.

Es diskutieren:

Adéla Horáková, Anwältin und Protagonistin «The Law of Love»
Maria Takacs, Filmemacherin aus Ungarn und Gründerin des Gobbi Hilda Film Club
Blaž Slana, Filmemacher und Autor von Slowenien
Łukasz Gutt, Regisseur «All Our Fears»
Miłosz Przepiórkowski, kümmert sich mit der polnischen Organisation Lambda Warszawa um queere Flüchtlinge aus der Ukraine.
Dorota Sajewska (Moderation), Assistenzprofessorin für Interart (Osteuropa), Universität Zürich

Webinar THEATRE & COMMUNITAS Start: 25 FebruaryRead More