Die Unschärfe zwischen den Strahlen: Henryk Stażewskis Installation «9 rayons de lumière dans le ciel»

Der Kontrast von klaren Linien und Unschärfe, die Position zwischen abstrakter Kunstinstallation und politischer Propaganda: Konzeptuelle Kunst in den späten 1960er-Jahren in der Volksrepublik Polen war ein Balanceakt zwischen individuellen künstlerischen Konzepten und Ansprüchen oder Interpretationen von institutioneller Seite. Dieser Beitrag diskutiert die künstlerische und politische Unschärfe als Mittel sowie die Funktionen des «Dazwischen» an Henryk Stażewskis Entwurf und Installation von «9 rayons de lumière dans le ciel» von 1969/70.

Read more

Gemeinschaft auf Hügeln: Kunst und Natur

Die jugoslawische Künstlergruppe OHO (1965-71) entschied auf dem Gipfel ihrer Bekanntheit, sich aufzulösen und in der Gemeinde Šempas in Slowenien eine Kommune zu gründen. Bojan Brecelj dokumentierte 1977 das Leben der Gemeinschaft fotografisch. Beim visuellen Einblick in das gestaltete Leben in der Natur drängen sich Assoziationen zu einer anderen Gemeinschaft auf: die Kolonie auf dem Monte Verità zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine Bezugnahme in Bildern.

Read more

Lockdown hinter einem Fenster

Abstandhalten, Maskenpflicht, Ausgangssperre… Das ist kein Horrorfilm, das ist unsere Realität. Im Jahr 2020 leidet die ganze Welt unter einem gefährlichen Virus und alle Menschen sind davon betroffen – wir sind alle wegen des Virus in unserem Alltagsleben eingeschränkt. In meiner Fotoserie will ich mithilfe des Motivs von Fenstern versuchen, unsere heutige Zwangssperre wiederzugeben.

Read more